Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Unternehmerinnenbrief NRWAusgezeichnet! Gründerinnen und Unternehmerinnen in NRW Sie wollen sich selbstständig machen? Sie planen die Erweiterung Ihres Unternehmens? Dann bewerben Sie sich um den Unternehmerinnenbrief NRW. Mehr als 250 Frauen wurden in NRW bereits ausgezeichnet. Nutzen auch Sie Ihre Chance. Starke Gründungen und stabile Unternehmen Das ist das Ziel des Unternehmerinnenbriefs NRW. In 10 Regionen in NRW können sich Gründerinnen und Unternehmerinnen um diese Auszeichnung bewerben. Ihre Bewerbung lohnt sich: Als Gründerinnen oder Unternehmerinnen präsentieren Sie Ihr Konzept einem Kreis von erfahrenen Fachleuten mit guten Kontakten Sie werden ein Jahr lang von einer Patin oder einem Paten begleitet. Sie nutzen den U-Brief für Ihre Öffentlichkeitsarbeit. Sie gewinnen Sicherheit und Unterstützung bei Ihrer Unternehmensplanung Mit Ihnen wächst die Wirtschaft - und ein Netzwerk aktiver Unternehmerinnen in NRW.

BETEILIGUNGSKAPITAL MIKROMEZZANINFONDS - DEUTSCHLANDWas ist Mezzaninkapital? Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital. Das Unternehmen erhält wirtschaftliches Eigenkapital. Der Kapitalgeber bekommt weder Stimmrechte, noch mischt er sich ins Tagesgeschäft ein. Wie wird gefördert? Die Mikromezzaninfinanzierung erfolgt als typisch stille Beteiligung und trägt zur Verstärkung der wirtschaftlichen Eigenkapitalbasis bei. Wer wird gefördert? Kleine Unternehmen sowie Existenzgründer. Spezielle Zielgruppen sind Unternehmen, die ausbilden, die aus der Arbeitslosigkeit gegründet oder von Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund geführt werden. Gewerblich orientierte Sozialunternehmen und umweltorientierte Unternehmen. Was wird gefördert?" Es werden Mezzaninfinanzierungen (stille Beteiligungen) an Existenzgründer/Unternehmen ausgereicht, die eine auskömmliche wirtschaftliche Tragfähigkeit und vertragsgemäße Abwicklung der Beteiligung erwarten lassen. Finanziert wreden Investitionen und Betriebsmittel (keine Ablösung bestehender Bankkredite). Eine Kombination mit Bankfinanzierung/Bürgschaften der Bürgschaftsbank NRW ist möglich.

NRW.KreativkreditDarlehen für Gewerbetreibende oder Freiberufler als Einzelunternehmen, die der Kreativwirtschaftsbranche angehören. Gefördert werden Gewerbetreibende oder Freiberufler als Einzelunternehmen, die einem der folgenden Teilmärkte der Kreativwirtschaftsbranche angehören: Architektur, Buch, Design, Film, Kunst, Darstellende Kunst, Musik, Presse, Rundfunk, Software/Games, Werbung. Voraussetzung ist, dass die EU-Definition eines kleinen und mittleren Unternehmens erfüllt wird. Gefördert werden Vorhaben, denen entweder ein konkreter Auftrag zugrunde liegt (Auftragsfinanzierung) oder die ohne konkreten Auftrag oder Vertrag durchgeführt werden (Projektfinanzierung). Die maximale Auftrags- oder Projektdauer beträgt 12 Monate. Auftragsfinanzierung: Vorhaben, denen ein schriftlicher Auftrag beziehungsweise Vertrag zwischen dem/der Antragsteller/-in und einem/einer Auftraggeber/-in zugrunde liegt. In dem Vertrag wird ein mit dem Auftrag verbundenes Entgelt nachgewiesen. Förderfähig sind alle Kosten, die mit dem Auftrag in Verbindung stehen. Projektfinanzierung: Bei Beantragung eines Darlehens zur Projektfinanzierung muss der/die Antragsteller/-in bereits seit 3 Jahren erfolgreich am Markt tätig sein. Förderfähig ist die Finanzierung eines Projekts ohne Auftrag beziehungsweise Vertrag, sofern die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens nachgewiesen wird. Förderfähig sind Kosten, die zur (Vor-)Finanzierung des Projekts notwendig sind. Mehrwertsteuerbeträge können mitfinanziert werden, wenn der/die Antragsteller/-in nicht vorsteuerabzugsberechtigt ist. Eine Niederlassung des Unternehmens muss in Nordrhein-Westfalen liegen. Nicht gefördert werden gewaltverherrlichende, pornografische, politisch extremistische sowie gesetzeswidrige Vorhaben. Die Finanzierung von Umschuldungen und Nachfinanzierungen ist nicht möglich.

"Energiegründerinnen und -gründer" gesuchtDas Projekt "Energiegründer" sucht junge Unternehmen im Bereich der Energiewirtschaft, die sich und ihre Geschichte auf der Webseite energiegruender.de vorstellen. Damit soll in der Öffentlichkeit ein größeres Bewusstsein für Gründungen geschaffen werden, die mit ihren Aktivitäten nachhaltig zur Energiewende beitragen. Unterstützt wird das Projekt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).


zum Seitenanfang