Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Laura-Isabell Ax

Unternehmer/in des Monats Januar 2015


Laura-Isabell Ax

Name: Laura-Isabell Ax (30)
Wohnort: Münster
Beruf: Tanzpädagogin
Firma: Tanzen genügt.
Branche/Tätigkeitsfeld: Tanzpädagogik

 

Warum ich mich selbständig gemacht habe?

In die Selbständigkeit bin ich reingestolpert. Parallel zum Sozialpädagogikstudium habe ich eine Ausbildung zur Tanzpädagogin gemacht und auch schon Unterrichtserfahrung als Tanzpädagogin gesammelt. Nach dem abgeschlossenen Studium und der fertigen Tanzpädagogikausbildung stand ein großes Fragezeichen. Da ich bereits einige Kurse als Tanzpädagogin leitete, entstand die Idee mich als Selbständige in der Tanzszene zu erproben.

Was für mich und mein Leben Selbständigkeit bedeutet?

Selbständigkeit bedeutet für mich die Freiheit zu haben wählen zu können. Ich darf entscheiden auf welche Projekte, Kurse und Workshops ich Lust habe und ich darf mich von mühsamen Projekten wieder trennen. Es bedeutet auch Vertrauen zu haben, dass sich immer etwas ergeben wird, mit dem es weitergehen wird.

Wo sehe ich die Ziele für meine Firma / für mich selbst?

Wenn ich auf meine vier Jahre Selbstständigkeit zurückblicke, stelle ich fest, dass es mir immer mehr gelungen ist, die Rahmenbedingungen unter denen ich arbeiten möchte zu optimieren. Darin sehe ich auch weiterhin mein Ziel. Ich möchte auch in Zukunft meine Stärken und Fähigkeiten gerne so einsetzten, dass die finanzielle Sicherheit und die Freude an meiner Arbeit ausgeglichen bleiben.

Wie stelle ich mir ein glückliches Berufs- / Leben vor?

Die Ausgewogenheit zwischen Erfüllung und Zufriedenheit im Beruf und genügend Raum für Freundschaften und freie Zeit ist die Herausforderung als Selbständige. Wenn diese Ausgewogenheit gelingt, bin ich glücklich.

Was möchte ich anderen "Neu-Gründern"
mit auf den Weg geben?

Das Wichtigste ist, der eigenen Leidenschaft zu folgen. Auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und darauf, dass etwas entstehen wird, das heute noch nicht sichtbar ist.

 

http://www.tanzengenügt.de

Emailkontakt


zum Seitenanfang