Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Sebastian Wildner

Unternehmer/in des Monats Juni 2015


Sebastian Wildner

Name: Sebastian Wildner (41)
Wohnort: Münster
Beruf: Diplom Kaufmann / Franchisepartner BoConcept
Firma: BoConcept Münster
Branche/Tätigkeitsfeld: Vertrieb von skandinavischen Designmöbeln

 

Warum ich mich selbständig gemacht habe?

Den Wunsch mich selbstständig zu machen hatte ich schon zu meiner Studienzeit. Da ich hier in Münster an der WWU Handel & Distribution studiert habe, waren für mich Franchisesysteme ein guter Weg in die Selbstständigkeit. Lange habe ich nach einem Franchisesystem gesucht das mich in allen Belangen bei der Existenzgründung begleitet, aber mir genug unternehmerischen Freiraum gibt meine Ideen zu verwirklichen. Genau diese Kombination habe ich bei BoConcept gefunden. BoConcept ist eine starke Möbelmarke mit der Ausrichtung auf urbanes Leben und einer langen Tradition "since 1952". Somit konnte ich mich mit der Marke zu 100% identifizieren. Wichtig für mich war, dass die Entscheidungen bzgl. des Standortes, der Mitarbeiter und Auswahl der Produkte in meiner Verantwortung lagen/ liegen. Es ist einfach toll, jeden Tag in den Store zu kommen, mit seinen Mitarbeitern den Tag zu planen und vor allem Kunden mit individuellen Konzepten zu begeistern. Natürlich darf der Anreiz gute Gewinne zu erwirtschaften nicht fehlen.

Was für mich und mein Leben Selbständigkeit bedeutet?

Eine 100% Kehrtwende meiner bisherigen beruflichen Erfahrungen. Es ist nur schwer Berufsleben und Privatleben zu trennen. Aber genau dieser fließende Übergang gibt einem auch viele Freiheiten bspw. private Termine während der Arbeitszeit wahrzunehmen. Besonders wichtig ist, dass bei der Planung einer Selbständigkeit die Familie von Anfang an mit einbezogen wird, da sich der Alltag grundlegend ändert. So sind meine Frau und ich nur wegen der Selbständigkeit wieder nach Münster gezogen, gerade wenn man viel arbeitet möchte man in der knappen Freizeit in einer Stadt leben die einem gefällt und Münster war auch aus privaten Gründen für uns wie ein Sechser im Lotto. Aber das Wichtigste ist die Freiheit Entscheidungen zu fällen und den Kurs des Unternehmens selbst zu steuern. Jede Minute arbeitet man für sich selbst und man hat die 100% Verantwortung für seine Mitarbeiter, seine Familie und für sich selbst - kurzum Verantwortung.

Wo sehe ich die Ziele für meine Firma / für mich selbst?

Ich möchte meine Firma als feste Größe im Möbelmarkt, hier in Münster etablieren und für meine Mitarbeiter und mich eine gesicherte Zukunft schaffen. In absehbarer Zeit möchte ich meinen zweiten Boconcept Brandstore in Bielefeld eröffnen.

Wie stelle ich mir ein glückliches Berufs- / Leben vor?

Der Schlüssel zu einem glücklichen Berufs-/ Leben liegt für mich in der Vereinbarung von Beruf und privat Leben und nicht in der Trennung beider Lebensbereiche. Ich möchte in Münster leben und arbeiten, am besten beides gleichzeitig. Wichtig ist mir, dass ich frei in der Entscheidung bin wann ich was tue oder lasse, dies bedeutet für mich wirklich Freiheit und Glück.

Was möchte ich anderen "Neu-Gründern"
mit auf den Weg geben?

Seid fexibel! Man kann den besten Businessplan in der Tasche haben und trotzdem kommt immer alles anders als man es sich vorstellt. Ständig muss man seine Schritte anpassen und von Neuem aufeinander abstimmen, aber es gibt immer eine Lösung... Vorbereitung ist immer die halbe Miete, bei jedem Gespräch muss man eine klares Ziel vor Augen haben und es verfolgen, oftmals kann man ein "Nein" immer noch in ein "Jein" verwandeln und kommt somit ein Stück weiter voran. Und vor allem, habt ein Konzept an das Ihr glaubt, es muss 100% wasserdicht sein.

 

http://www.boconcept.de

Emailkontakt


zum Seitenanfang