Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Hanna Kamp

Unternehmer/in des Monats Oktober 2016


Hanna Kamp

Name: Hanna Kamp (29)
Wohnort: Münster
Beruf: Vocal Coach, Sängerin, Songwriter (Bachelor of music an der ArtEZ Popacademie Enschede)
Firma: popdotmusic
Branche/Tätigkeitsfeld: Musik, Gesangsunterricht

 

Warum ich mich selbständig gemacht habe?

Ich habe meine Leidenschaft - die Musik - zum Beruf gemacht. In diesem Bereich gibt es heutzutage keine oder nur wenige Möglichkeiten einer Festanstellung. Daher habe ich mich bereits während meines Musikstudiums selbstständig gemacht und neben meiner künstlerischen Arbeit auf der Bühne als Gesangslehrerin an Musikschulen gearbeitet. Weil ich aber eigene Visionen bzgl. Unterricht und der Förderung der Schüler entwickelt habe, bin ich den weiteren Schritt gegangen und habe mein Zentrum für Sänger eröffnet mit eigenem Konzept, um so die musikalische Persönlichkeit der Schüler individuell herauszuarbeiten und sie dabei zu unterstützen ihr eigenes Potential zu entdecken und auszubauen.

Was für mich und mein Leben Selbständigkeit bedeutet?

Selbstständigkeit bedeutet Freiheit für mich. Ich kann mich selbst verwirklichen und bin frei in der Ausführung und Zeiteinteilung meiner Arbeit. Natürlich hängt auch jede Menge Verantwortung, teilweise Druck und vor allem viel Arbeit daran. Diese Unabhängigkeit ermöglicht mir aber einen Rahmen zu schaffen, in dem ich meine Kreativität ausleben kann und neben der Arbeit als Vocal Coach und Gründer von popdotmusic auch selbst als Sängerin und Songwriter in meiner eigenen Band und als Dienstleistungssängerin auf diversen Veranstaltungen tätig sein kann.

Wo sehe ich die Ziele für meine Firma / für mich selbst?

Das erste Ziel ist natürlich, dass sich popdotmusic in Münster und Umgebung weiter einen Namen macht und als Anlaufstelle für Sänger bekannt wird, so dass ich möglichst viele Schüler auf ihrem Weg zu ihrer musikalischen Persönlichkeit begleiten und unterstützen kann. Da im kreativen Bereich eigentlich nie Stillstand eintritt, entwickele ich das Konzept und Angebot weiter, werde neue Kurse anbieten und Dozenten aus verschiedenen Fachbereichen einstellen. Ein langfristiges Ziel ist, weitere Standorte zu eröffnen.

Wie stelle ich mir ein glückliches Berufs- / Leben vor?

In meinem Bereich sind die Grenzen zwischen Privat- und Berufsleben fließend und teilweise nicht voneinander zu trennen. Anfangs war es schwer für mich auch in stressigen Zeiten die work-life-balance zu halten. Mittlerweile gelingt mir das aber sehr gut und ich kann einfach genießen, das zu tun, was ich liebe und damit auch noch meinen Lebensunterhalt bestreiten. Ich wünsche mir, dass das weiterhin so bleibt und sich mit neuen Lebenssituationen gemeinsam weiterentwickelt.

Was möchte ich anderen "Neu-Gründern"
mit auf den Weg geben?

Immer an sich und seine Idee glauben und an den Zielen festhalten. Stößt man auf Steine im Weg oder läuft es doch nicht so gut, sich selbst konstruktiv hinterfragen, gerne auch Rat einholen und an der Idee weiterfeilen bis es gut läuft. Besonders in der Anfangszeit gibt es viele dieser Auf- und Ab’s und sie kommen immer wieder. An den Tiefpunkten sollte man sich immer dieser normalen Schwankungen bewusst sein und die Zuversicht haben, dass es auch wieder aufwärts geht.

 

http://www.popdotmusic.de

Emailkontakt


zum Seitenanfang