Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Marius Meyer

Unternehmer/in des Monats Juni 2017


Marius Meyer

Name: Marius Meyer
Wohnort: Münster
Beruf: Journalist
Firma: nucleus Medienproduktion GmbH
Branche/Tätigkeitsfeld: Medien

 

Warum ich mich selbständig gemacht habe?

Mein Mitgründer Marc Hofer und ich sind Journalisten, die gerne auch investigativ arbeiten. Wir haben eine Strategie entwickelt, wie man gezielt neue Informanten findet; vor allem Whistleblower, die Missstände aufdecken wollen. Die testen wir jetzt in der Realität. Im Endeffekt sind wir uns sicher, dass wir einen Weg gefunden haben, wie man investigativen Journalismus profitabel gestalten kann. Und es ist schon ganz gut angelaufen. Wir haben kaum angefangen, aber wir arbeiten schon an zwei größeren Filmen, die auf dieser Strategie beruhen.

Was für mich und mein Leben Selbständigkeit bedeutet?

Selbständigkeit ist Chance und Risiko. Aber in meiner täglichen Arbeit bedeutet sie in erster Linie die Abschaffung von unnötigen Zwängen. Beispielsweise muss ich mir, wenn ich mein Tagwerk geschafft habe, nicht meinen Hintern platt sitzen, nur weil ich acht Stunden im Büro sein und beschäftigt wirken muss. Und ich habe keinen Chef, der mir um 17:55 Uhr eine Aufgabe reindrückt, die "unbedingt bis morgen früh" erledigt sein muss. Ich kann nach Hause fahren und mit meinem Sohn spielen – oder irgendetwas anderes machen, was mich entspannt und meine Kreativität anregt. Und das ist in meinem Job sehr wichtig. Aber natürlich gibt es in der Selbständigkeit viele Tage, die deutlich länger sind als ein "normaler" Büro-Arbeitstag. Aber das mache ich dann für mich und nicht für meinen Chef.

Wo sehe ich die Ziele für meine Firma / für mich selbst?

Wir wollen uns als eine zentrale Anlaufstelle für Whistleblower etablieren. Damit wir für diese als Ansprechpartner interessant sind, wollen wir uns nach und nach Kompetenzen in neuen, interessanten Themenfeldern erarbeiten. Außerdem wollen wir neue Formate erarbeiten. Besonders online, um für jede Information die richtige Form für die Veröffentlichung parat zu haben.

Wie stelle ich mir ein glückliches Berufs- / Leben vor?

Ich denke, in einem glücklichen Leben hat man immer genug Zeit für Familie, Freunde und sich selbst – aber gleichzeitig auch so viel Freude am Job, dass man auch gut Phasen aushält, in denen dieser die Priorität sein muss.

Was möchte ich anderen "Neu-Gründern"
mit auf den Weg geben?

Hört nicht auf die Bedenkenträger in eurem Umfeld, die euch die Selbständigkeit ausreden wollen, weil sie selbst diese Schritte nicht wagen würden. Aber bleibt zugänglich für gute, fundierte Ratschläge.

 

http://www.nucleus-medien.de

Emailkontakt


zum Seitenanfang