Direktsprünge: [Direkt zum Inhalt der Seite] [Direkt zur Hauptnavigation] [Direkt zur zweiten Hauptnavigation] [Direkt zur Suche]

Schritt für Schritt in die Selbstständigkeit. Wir beraten, Sie starten.


Hanna Owczarczak

Unternehmer/in des Monats Januar 2014


Hanna Owczarczak

Name: Hanna Owczarczak (35)
Wohnort: Münster
Beruf: Kommunikationswissenschaftlerin M.A.
Firma: Wilmas feine Häppchen
Branche/Tätigkeitsfeld: Hundekeksmanufaktur mit Bio-Anspruch

 

Warum ich mich selbständig gemacht habe?

Meine Hündin, Bordeaux Dogge Wilma, trat in mein Leben! Leider stellte sich heraus, dass sie an einer leichten Niereninsuffizienz leidet, was spezielles Futter und nur ausgesuchte Leckerlies erfordert. Im Prinzip alles machbar, wenn da nicht das Problem der Transparenz wäre, vor allem im Bereich der "Snacks" für zwischendurch; es gibt kaum Dinge auf dem Markt, auch im gehobenen Preissegment, die nicht voll von billigen Füllstoffen wie z. B. glutenhaltigen Mehlen oder Konservierungsstoffen sind oder die wiederum mit genauen Angaben versehen sind, darüber was tatsächlich verwendet wurde und wie viel davon. Bei nicht völlig gesunden Tieren macht gerade das jedoch den Unterschied zwischen unbrauchbar bis schädlich oder bekömmlich und gesund aus. Das führte dazu, dass ich anfing, mich selbst ausgiebig mit Hundeernährung zu beschäftigen (Literatur, Seminare) und schließlich Hundekekse zu backen. Nach sehr viel positiver Resonanz von Hundebesitzern im privaten Umfeld, beschloss ich meine Kekse zum Produkt zu machen und zwar mit den Prämissen Transparenz, Qualität, Bekömmlichkeit (auch für Hunde, mit kleinen als auch größeren Leiden und Unverträglichkeiten) und na-türlich Verzicht auf jegliche Füll- sowie Konservierungsstoffe. Letztendlich führte somit eine Art Verkettung von Zufällen, Umständen und der Wunsch meiner Hündin Wilma ein möglichst gesundes Leben zu bieten zur Idee. Der Schritt zur Unterneh-mensgründung war dann gar nicht mehr so groß.

Was für mich und mein Leben Selbständigkeit bedeutet?

Da ich vor "Wilmas feine Häppchen" bereits freiberuflich als Texterin und Lektorin tätig war, wusste ich in etwa, worauf ich mich einlasse. Allerding ist es diesmal eine ganz andere Nummer, was die Organisation und den Arbeitsaufwand betrifft. D. h. auf der einen Seite geht die Selbständigkeit mit einer hohen Arbeitsbelastung einher, auf der anderen Seite macht es mich aber auch sehr glücklich, meine Ideen zu verwirklichen, selbstbestimmend Vorhaben zu realisieren, kleine und größere Erfolge zu feiern, aber auch ungeplante oder unvorhersehbare Widerstände meistern zu lernen und vor allem etwas Sinnvolles zu tun, ein Produkt herzustellen, das anderen vielleicht sogar hilft.

Wo sehe ich die Ziele für meine Firma / für mich selbst?

Natürlich möchte ich mit meiner Firma Erfolg haben und sie auf dem Markt etablieren. Dabei soll "Wilmas feine Häppchen" auch auf Dauer eine Manufaktur und damit etwas Besonderes bleiben, zum Produkt mit Wiedererkennungswert und somit zur richtigen Marke, die für Qualität steht, werden.

Wie stelle ich mir ein glückliches Berufs- / Leben vor?

Natürlich so, dass alles wie von selbst läuft! Und ansonsten nehme ich hohe Arbeitsbelastung und Organisationsanspruch für die Verwirklichung meiner Idee gern in Kauf, sehe beides als Herausforderung und Indikatoren dafür, dass sich "etwas tut". Allerdings empfinde ich es ebenso als essenziell, dass ich dabei das, was ich tue, als sinnvoll erachte, es mir Spaß macht und mir ebenso genügend Raum lässt, um Privates zu genießen. Dazu gehört vor allem Zeit mit meinen Lieben (Menschen genauso wie Tieren) zu verbringen...

Was möchte ich anderen €Neu-Gründern€
mit auf den Weg geben?

Habt Mut etwas zu wagen! Auch aus kleinen Ideen, kann ein Unternehmen werden. Glaubt an Euch und Eure Idee, seid mit dem Herzen dabei, dann sind auch schwere Zeiten leichter durchzustehen. Lasst Euch nicht von Rückschlägen entmutigen, sondern lernt daraus. Und bereitet Euch gut vor, nehmt Hilfe an, nutzt die zahlreichen Informationsmöglichkeiten und denkt daran: Es ist wichtig das Risiko zu kennen, aber noch wichtiger die Chancen zu erkennen!

 

http://www.wilmashaeppchen.de

Emailkontakt


zum Seitenanfang